menu >
Georg Brintrup logo

Frühe Filme


FRÜHE FILME

Filme in 8 mm

Szene aus dem Film DANCEZwischen 1966 und 1969 entstanden eine Reihe von 8 mm Filmen, die damals als "Underground-Filme" bezeichnet wurden. Es waren zum grossen Teil Experimente. Die Filme wurden als Stummfilme gedreht und anschließend mit entfremdeter Musik unterlegt. Gezeigt wurden diese Filme in Hörsälen, auf Parties oder in Diskotheken. Einige der Filme wurden später in die Szenographie für das Theaterstück "Zicke-Zacke" von Peter Terson bei den Städtischen Bühnen Münster eingebaut. Leinwände wurden auf der Bühne und links und rechts vom Publikum heruntergefahren auf die dann mehrere Filme gleichzeitig projiziert wurden.


DEUTSCHLAND, unterschiedliche Längen, 8mm, Farbe und S/W
Produktion: Eigenproduktionen

KAMERA / TON / REGIE / SCHNITT Georg Brintrup
PRODUKTION Eigenproduktionen
Galerie mit Fotos aus den Filmen